Leuchtfarbe

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Unsere fluoreszierende Leuchtfarbe speichert Energie wenn Licht auf sie einstrahlt und gibt Selbiges im Dunkeln wieder ab. Daher ist der Begriff Nachtleuchtfarbe auch so nicht richtig. Es sollte eher Nachleuchtfarbe heißen.

Der Leuchtfarbe ist es egal für was Sie sie verwenden möchten. Egal ob Sie Schmuck machen oder etwas dekorieren möchten. Auch als Warnhinweis oder als Kennzeichnung von Notausgängen wird sie gerne genommen.

Verarbeitet wir sie wie gewohnt im Kreuzanstrich. Das heißt einmal waagerecht und einmal senkrecht, je nach Oberfläche mit Pinsel oder Farbroller.