Tafelfarbe

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Tafelfarbe ist ein viel zu selten benutztes Material. Sie hält auf fast jedem Untergrund, ist hoch deckend und wird, dass ist hier mit am wichtigsten, wasserfest. Und man kann nicht nur mit Tafelkreide darauf schreiben, sondern auch mit einem trockenen Lappen oder einem feuchten Schwamm alles wieder säubern.

  • Bei der Verarbeitung beachten: Wenn die Tafelfarbe getrocknet ist, wird sie wasserfest und lässt sich nicht mehr auswaschen! Bitte Handschuhe als auch Kittel tragen und den Untergrund schützen.
  • Den Untergrund säubern, von Staub und Fett befreien, ein fusselfreies Tuch sollte reichen.
  • Rauhe Oberflächen mit etwas Sandpapier glätten.
  • Kanten und Übergänge mit Malerkrepp abkleben.
  • Tafelfarbe kann wie alle Farben aufgetragen werden, mit Pinsel oder Rolle.
  • Wir empfehlen den Farbroller zum Auftragen, das Ergebnis ist dann gleichmäßiger.
  • Am besten sind 2 Anstriche, einmal waagerecht und einmal senkrecht (90°) streichen.
  • Mindestens 4 Stunden trocknen lassen.
  • Nur mit Tafelkreide bemalen bzw. beschreiben.

Sollte einmal die falsche Farbe genommen worden sein, oder die "Tafel" es einmal nötig haben, helfen entweder Cola - einfach auf einen Schwamm geben und reinigen oder mit der Zahnpasta über die zu reinigenden Stellen reiben, anschließend mit Wasser und Schwamm abwischen.

Viel Erfolg!